Studentenvereinigung

Die Studentenvereinigung verfolgt das Ziel, die religiöse und kulturelle Identität junger muslimischer Maturanten, Studenten und Akademiker zu fördern. Sie setzen sich für ein selbstbewusstes Auftreten und Bewusstsein ein, das einhergeht mit gesellschaftlicher Verantwortungen. Ferner haben sie das Ziel, muslimischen Studenten und Akademikern über ihre Fachbereiche hinaus Wissen zu vermitteln und ihren Horizont zu erweitern.

In diesem Sinne möchte die Studentenvereinigung muslimische Jugendliche in die Lage versetzen, aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen richtig zu interpretieren und im Lichte islamischer Werte neue Ideen sowie Alternativen zu entwickeln. Mit ihren Aktivitäten wollen sie studierten Muslimen neue Denkanstöße geben.

Die Aktivitäten

Stipendien und das Projekt „Irfan-Häuser“
Durch die Vergabe von Stipendien und dem Projekt „Irfan-Häuser“ unterstützen sie die Studierende, die ihr Studium in Österreich absolvieren. Über die Bildung von Wohngemeinschaften und die Vermittlung von Studentenwohnheimen bietet das Projekt Irfan-Häuser Studierenden, die fernab von zu Hause einen Studienplatz bekommen haben, eine die religiöse und kulturelle Identität wahrende und unterstützende Atmosphäre. Hierdurch wird beabsichtigt, Voraussetzungen zu schaffen, welche dazu beitragen, die Studienzeit möglichst sinnvoll und erfahrungsreich zu gestalten. Durch die Vergabe von Stipendien zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten werden Studierende unterstützt, die sich auch in der Zukunft der Wissenschaft widmen und zum gesellschaftlichen Wohl beitragen möchten.

Workshops
Bei den Workshops „Theologie“, „Ideenwelt“ und „Gefühlswelt“ können Studierende aus verschiedenen Fachbereichen neben dem Wissenserwerb in ihrem Studium auch in anderen Gebieten Wissen erwerben.

Beratungsangebote
Angehende Studenten erhalten eine umfassende Beratung über Studiengänge sowie Universitäten. Sie werden bei der Fachbereichswahl begleitet. Auch nach Studienbeginn steht die Studentenvereinigung den Studierenden beratend zur Seite.

Evliya Çelebi Sprachkurse
Die Evliya Çelebi Sprachkurse bieten Interessierten die Möglichkeit, verschiedene Fremdsprachen im Ausland, beispielsweise in Städten wie Kairo, London, Brighton und Straßburg zu lernen. Das Angebot wird mit weiteren Städten stetig erweitert. Die Studentenvereinigung verfolgt mit dem Kurs das Ziel, den Studieren – den die Sprachen in den Ländern erlernen zu lassen, in denen sie gesprochen werden, damit ihnen die direkte Anwendung mit Muttersprachlern und das Eintauchen in die örtliche Kultur ermöglicht wird. Im Rahmen der Sprachkurse werden außerdem Seminare über die Geschichte, Politik und Kultur der Länder angeboten.

Wochenendseminare
Bei den Seminaren, die in verschiedenen Städten Österreichs durchgeführt werden, kommen Studenten aus verschiedenen Bundesländern zusammen, um einander kennenzulernen und sich über aktuelle Themen auszutauschen.

Symposien und Podiumsdiskussionen
Mit Symposien und Podiumsdiskussionen wird die Vertiefung des Wissens angestrebt. Studierenden, die an diesen Veranstaltungen teil nehmen, werden neue Perspektiven vermittelt, sodass sie über verschiedene Meinungen diskutieren und in ihren Ländern etwas bewegen können.

STUDY-DAY
Mit der Bildungsmesse STUDY-DAY werden Maturanten angesprochen. Angehenden Studierenden wird die Möglichkeit geboten, sich über Fachbereiche und Berufe zu informieren und von Studierenden sowie Akademikern Näheres über das Studium und ihre Wunschberufe zu erfahren.

ADABI
Nach erfolgreichem Abschluss der Maturaprüfung werden Maturanten mit einer Abschlussfeier ausgezeichnet. Zugleich werden Sie zum Studieren motiviert und über das Studium informiert.

Kulturreisen
Als Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in Europa werden Fahrten in verschiedene historisch bedeutsame Städte und Regionen organisiert.

Gedenktage
Auf den Gedenkveranstaltungen werden den Studenten historische Persönlichkeiten vorgestellt, die ihnen als Vorbilder dienen können.